Anzeige

Stuttgart | Zielfahnder des Landeskriminalamtes Baden-Württemberg (LKA) konnten am 25. Mai 2016 einen schnellen Erfolg verbuchen. Zusammen mit Kräften eines Mobilen Einsatzkommandos (MEK) aus Rheinland-Pfalz wurde ein 54-jähriger, italienischer Staatsangehöriger in Ludwigshafen (RLP) festgenommen.

Dem Festgenommenen werfen die italienischen Ermittlungsbehörden aus Marsala/Sizilien/Italien vor, einen Doppelmord im Jahre 1990 in der Provinz Trapani/ Sizilien/Italien begangen zu haben.
Am 24. Mai 2016 wurde über die italienischen Justizbehörden dem LKA mitgeteilt, dass sich der 54-Jährige nach Baden-Württemberg abgesetzt habe und sich dort verstecken solle. Nachdem die Zielfahnder seine Spur aufgenommen hatten, konnte der Flüchtige zur Mittagszeit lokalisiert und widerstandslos festgenommen werden.
Im Anschluss an die vorläufige Festnahme aufgrund eines Europäischen Haftbefehls wurde der Verfolgte einem Ermittlungsrichter vorgeführt, der eine Festhalteanordnung erließ.

Anschließend wurde er zur Auslieferungshaft in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.