Ba-Wü

SEK befreit Entführungsopfer

Freiburg/Gladbeck | In den frühen Morgenstunden des Sonntags kam es in Efringen-Kirchen zu einem Großeinsatz der Polizei. Anlass war ein Entführungsfall tags zuvor in Gladbeck (NRW).

Anzeige[ad id=”12672″]
Am Fall beteiligt waren Familienangehörige einer 23-jährigen Frau, sie selbst und deren Freund. Nach den polizeilichen Erkenntnissen ist die in Efringen-Kirchen wohnhafte Familie gegen die Beziehung der 23-Jährigen mit dem jungen Mann. Deshalb fuhr man mit zwei Autos zu einer Wohnung in Gladbeck, wo man die 23-Jährige vermutete. Unter Drohungen mit einer Waffe und Schlägen wurde der Mann gezwungen, den Aufenthaltsort der 23-Jährigen preis zu geben. Die hatte sich in der Wohnung versteckt und wurde anschließend gegen ihren Willen von der Familie in eines der Autos gesetzt und nach Efringen-Kirchen gebracht.

SEK stürmt Wohnung und befreit Geisel
Die Polizei aus Nordrhein-Westfalen unterrichtete das Polizeipräsidium Freiburg, das sofort tätig wurde. Unter Hinzuziehung des Spezialeinsatzkommandos der Polizei Baden-Württemberg wurde das Haus in den frühen Morgenstunden des Sonntags gestürmt und drei Tatverdächtige festgenommen. Die 23-Jährige befand sich ebenfalls im Haus und war unversehrt. Die Ermittlungen führen die Polizei in Nordrhein-Westfalen und die Staatsanwaltschaft Essen.

 

[ad id=”11950″]
Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.