Lilienthal | Am Mittwochabend kam es im Landkreis Osterholz zu einem größeren Einsatz der Polizei, an dem auch das Spezialeinsatzkommando (SEK) Bremen beteiligt war.
Gegen 22.15 Uhr ging aus dem Kreis der am Wiesenweg wohnenden Familie bei der Polizei ein Notruf ein. Demzufolge bedrohte der 36-jährige Sohn den ebenfalls hier wohnenden 68-jährigen Vater innerhalb des Wohnhauses mit einem Messer.

Sofort zog die Polizeiinspektion Verden/Osterholz mehrere Streifenwagen zusammen, die sich im Umfeld des betroffenen Hauses positionierten. Rettungskräfte wurden vorsichtshalber ebenfalls an den Ort entsandt. Zudem wurde das SEK Bremen angefordert, dass bereits kurze Zeit später eintraf.
Nun stellte sich heraus, dass der 36-Jährige in der kurzen Zeit zwischen Notruf und Eintreffen der Polizei vor Ort das Haus verlassen hatte. Der Mann wurde an der Straße Im Krummen Arm gesichtet und daraufhin von den Beamten des SEK Bremen überwältigt. Verletzt wurde bei dem Einsatz, der kurz vor Mitternacht beendet war, niemand.

Der 36-Jährige war stark alkoholisiert, ein entsprechender Test ergab eine Atemalkoholkonzentration von knapp über 2 Promille. Er wurde in Gewahrsam genommen. Der Kriminal- und Ermittlungsdienst hat die Ermittlungen gegen den Mann aufgenommen.