Anzeige
[dropcap]R[/dropcap]odgau-Dudenhofen | Am heutigen Sonntagmorgen gegen 06.50 Uhr kam es zu einem Schusswaffengebrauch durch Polizeibeamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) mit tödlichem Ausgang.

erste-Leiche
Anzeige

Der 74-Jährige sollte aufgrund einer psychischen Erkrankung in eine Fachklinik zur Behandlung untergebracht werden. Da der Rentner eine Berechtigung zur Nutzung von Schusswaffen besaß und in Vorgesprächen gedroht hatte, die Situation, sollte er zwangsweise in eine Klinik eingeliefert werden, eskalieren zu lassen, wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) zur Unterstützung hinzu gerufen.

Als die SE-Kräfte den Mann in Gewahrsam nehmen wollten, eröffnete der 74-Jährige mit einer Schusswaffe das Feuer auf die Spezialeinsatzkräfte. Die Einsatzkräfte machten ebenfalls von der Dienstwaffe gebrauch und trafen den Mann tödlich.
Das Hessische Landeskriminalamt (LKA) und die Staatsanwaltschaft Darmstadt haben die Ermittlungen direkt vor Ort übernommen. Weitere Informationen können aus diesem Grund zum jetzigen Zeitpunkt nicht erteilt werden.