Anzeige

Warnemünde – In den Abendstunden des gestrigen Donnerstag verschafften sich Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) mittels technischer Hilfsmittel Zutritt zu einer Ferienwohnung in Warnemünde.
In der Wohnung fand die Polizei eine leblose männliche Person mit einer Schussverletzung sowie eine Schusswaffe vor.

Der Notarzt stellte den bereits mehrstündigen Tod des Mannes fest.
Nach jetzigem Ermittlungsstand geht die Polizei nicht von einem Verbrechen aus.

Bei der leblos aufgefundenen Person handelt es sich um den seit Donnerstag aus Neubrandenburg vermissten 54- jährigen Bill Berthold,

sagte eine Polizeisprecherin.