Anzeige
[dropcap]K[/dropcap]leve/Goch | Am gestrigen Donnerstagmittag gegen 12.30 Uhr wurde der 27-jährige Gefangene »Sirat A.« aus der forensischen Abteilung der LVR-Klinik in Bedburg-Hau zu einem Arzt nach Kleve gebracht. Der wegen Raubes verurteilte Straftäter befand sich aufgrund einer Suchterkrankung nach §64 StGB in der Klinik und sollte nach dem Entzug seine Haftstrafe antreten.

markBenecke
Anzeige

Vor der Arztpraxis erschien eine Frau und bedrohte die begleitenden Mitarbeiter der LVR-Klinik mit einer Schusswaffe. Sie forderte die beiden Begleiter auf, die Handschellen des Gefangenen zu lösen.
Bei der Frau handelt es sich nach ersten Erkenntnissen der Polizei um die 22-Jährige »Nadia L.«.
Nach der Befreiung raubten die beiden Tatverdächtigen unter Vorhalt der Schusswaffe einen VW Golf, dessen Fahrer verkehrsbedingt auf der Straße anhalten musste und flüchteten Richtung stadtauswärts.

Kurze Zeit später verunglückte der Pkw an der Hassumer Straße in Goch und die Beiden flüchteten zu Fuß weiter. Umgehend veranlasste die Polizei eine Großfahndung und sperrte sämtliche Zufahrtsstraßen im Gocher Stadtteil Hassum mit starken Polizeikräften ab. Dabei kamen Polizeihubschrauber der Landes- und Bundespolizei, Spezialeinheiten, Suchhunde sowie Hundertschaften der Polizei zum Einsatz. Aufgrund der Nähe zur holländischen Grenze wurde auch die niederländische Polizei informiert.

 

Da zunächst vermutet wurde, dass die Flüchtingen in eines der Häuser an der Hassumer Straße geflüchtet sein könnten, wurden diese durch Spezialeinsatzkommandos (SEK) durchsucht. Nachdem alle Häuser durchsucht worden waren, brach die Polizei die Aktion gegen 16.40 Uhr ab.

Seit dem fahndet die Polizei mit Hochdruck nach dem Duo weiter und veröffentlichte Lichtbilder:

Die beiden Tatverdächtigen wurden in der Nacht des 30.05.2015 gefasst. SEK-Einsatz.de berichtete.

 

Aufgrund der anzunehmenden Bewaffnung der beiden Gesuchten bittet die Polizei dringend, nicht an die Personen heran zu treten, sondern die Polizei umgehend unter 110 zu informieren.