Anzeige
Symbolfoto | © Tim Schaarschmidt
Symbolfoto | © Tim Schaarschmidt

Am späten Samstagabend (19.04.2014) kam es zwischen einem 50 und 40 Jahre alten Mann zu einer körperlichen Auseinandersetzung in einer Wohnung im Ortsteil Annaberg. Dabei schlug der Wohnungsinhaber den Jüngeren mit einem Gegenstand nieder und verletzte ihn. Dem 40-Jährigen gelang es, die Wohnung zu verlassen und die Polizei zu informieren.

Mit einem Rettungswagen wurde er in ein Krankenhaus gebracht, in dem er stationär verblieb. Da den Polizeibeamten Hinweise vorlagen, dass der 50-Jährige im Besitz von mehreren Waffen sein sollte, erfolgte die Festnahme durch Spezialeinheiten der Polizei. Die SEK-Beamte konnten den Rheinberger unverletzt vorläufig festnehmen.
Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern an.