Anzeige
Symbolfoto: © fjmoll.de
Symbolfoto: © fjmoll.de

Nach ersten Informationen soll ein unbekannter Täter in einer Anwaltskanzlei, welche sich im ADAC Bürokomplex am Straßenverkehrsamt im Stadtteil Flingern befindet, mehrere Menschen angegriffen haben. Eine Frau soll erstochen sowie eine weitere Person mit einem Messer schwer verletzt worden sein. Wie eine Augenzeugin berichtet, soll ein männlicher Täter nach einem Streit mit dem Rechtsanwalt auf diesen und anschließend auf eine Mitarbeiterin mit einem Messer eingestochen haben.

Die Polizei ist mit zahlreichen Kräften, darunter auch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) sowie einem Hubschrauber vor Ort. Auch die Düsseldorfer Berufsfeuerwehr ist mit zahlreichen Kräften am Einsatzort.

Aktuell ist die Lage noch unklar und eine Person soll auf der Flucht sein, wie ein Polizeisprecher bestätigt.
Es wird nachberichtet.

UPDATE

+ + + 16.48 Uhr + + +

Wie die Polizei auf einer Pressekonferenz bestätigt, wurde der Täter in einer Pizzeria in Goch – Kreis Kleve – durch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) verhaftet. Der Einzeltäter – ein in Düsseldorf lebender asiatischer Staatsbürger – räumte die Tat bereits ein. Der Täter drang dort in eine Pizzeria ein und verletzte zwei Kinder durch eine „Gaswaffe“.

+ + + 16.14 Uhr + + +

Laut Staastanwaltschaft soll der Alleintäter in Goch gefasst worden sein.

+ + + 16.00 Uhr + + +

In Kürze will die Polizei auf einer Presekonferenz über den aktuellen Stand des Einsatzes Auskunft geben.

+ + + 15.51 Uhr  + + +

Nach aktuellen unbestätigten Erkenntnissen sollen in Erkrath zwei weitere Opfer in der Nähe des “Toni-Turek-Stadion” gefunden worden sein.

+ + + 15.48 Uhr + + +

Wie bekannt wurde, soll es sich bei dem zweiten Opfer in Erkrath ebenfalls um eine Mitarbeiterin eines Anwaltbüros handeln. Auch dort wurde wie in Düsseldorf ein Brand gelegt.

+ + + 15.41 Uhr + + +

Offenbar zwei weitere Tote bei dem Amoklauf! Zwei Opfer wurden nach ersten Angaben in der Nähe des „Toni-Turek-Stadion“ in Erkrath gefunden. Damit wurden bisher vier Menschen bei dem Amoklauf getötet. Der Täter ist weiter auf der Flucht.

+ + + 15.25 Uhr + + +

Nach Rücksprache mit der Polizei Siegen steht der aktuelle SEK-Einsatz in Kreuztal-Ferndorf nicht in Verbindung mit den Tötungsdlikten in Düsseldorf und Erkrath.

+ + + 15.07 Uhr + + +

Wie die Redaktion von SEK-Einsatz.de soeben erfuhr, läuft aktuell auch ein SEK-Einsatz in Kreuztal-Ferndorf. Ob dieser Einsatz in Bezug zu den Taten in Düsseldorf und Erkrath-Unterfeldhaus steht, ist derzeit nicht bekannt.

+ + + 14.09 Uhr + + +

Zahlreiche Rettungs- sowie Spezialeinsatzkräfte sind derzeit auch in dem Wohngebiet in Erkrath-Unterfeldhaus im Einsatz. Das Wohngebiet weiträumig abgesperrt.

+ + + 14.05 Uhr + + +

Aus dem Bürokomplex in Düsseldorf war aus einem Fenster Rauch zu sehen, so dass auch die Feuerwehr mit einem Großaufgebot im Einsatz war. Was genau zu dem schwarzen Rauch führte ist noch unklar.

+ + + 13.50 Uhr + + +

Auch in Erkrath-Unterfeldhaus ist ein Spezialeinsatzkommando (SEK) im Einsatz.

+ + + 13.45 Uhr + + +

Wie die Polizei Mettmann soeben bestätigt, soll es in einem Hochaus in Erkrath-Unterfeldhaus – unweit von Düsseldorf – zu einem Schusswechsel gekommen sein. Ein Frau sei ums Leben gekommen. Polizei und Feuerwehr sind auch dort mit einem Großaufgebot im Einsatz.

+ + + 13.30 Uhr + + +

Auch in Erkrath soll es in einem Hochhaus brennen nachdem Schüsse zu hören waren. Die Polizei ist auch dort mit Spezialeinheiten im Einsatz. Ein Zusammenhang der beiden Taten kann nicht bestätigt werden.

+ + + 13.15 Uhr + + +

Der Einsatzort ist weiträumig abgesperrt und die Fahndungsmaßnahmen der Polizei laufen auf Hochtouren.

+ + + 13.02 Uhr + + +

Wie eine Polizeisprecherin soeben auf Anfrage bestätigte, ist eine Frau ums Leben gekommen. Bei dem Gebäude handelt es sich um ein Bürokomplex in welchem u.a. der ADAC sowie das Straßenverkehrsamt untergebracht sind. Spezialeinheiten der Polizei durchsuchen aktuell das Gebäude nach dem Täter.