Anzeige
Symbolfoto | Copyright © Ralf Roeger
Symbolfoto | Copyright © Ralf Roeger
[dropcap color=“#1e73be“ font=“0″]L[/dropcap]everkusen/Köln | In der vergangenen Nacht (27.07.2014) wurde bei einem Streit ein 25-jähriger Mann in Leverkusen-Steinbüchel durch Schüsse lebensgefährlich verletzt.
Zeugen teilten gegen 01.50 Uhr über den Notruf der Polizei mit, dass auf der Hermann-Hesse-Straße mehrere Schüsse gefallen waren. Als eingesetzte Polizeikräfte am Einsatzort eintrafen fanden sie das Opfer schwer verletzt auf der Straße vor. Der 25-Jährige wurde nach notärztlicher Erstversorgung vor Ort mit einem Rettungswagen in eine Klinik gebracht und schwebt derzeit in Lebensgefahr.

Nach ersten Ermittlungen der Polizei schoss der Tatverdächtige zweimal auf sein Opfer und flüchtete vom Tatort.
Schnell konnte die Polizei Köln einen 31-Jährigen als Tatverdächtigen ausmachen. Gegen 8.45 Uhr konnten Spezialeinheiten der Polizei den Mann festnehmen.

Das Tatmotiv ist derzeit noch unklar und eine Mordkommission der Polizei Köln übernahm die weiteren Ermittlungen.