Anzeige
Symbolfoto
Symbolfoto

Am Freitagnachmittag (20.06.2014) gegen 15.50 Uhr betrat ein 30-Jähriger eine Bank in Essen und forderte unter Vorhalt einer Pistole den Bankangestellten zur Herausgabe von Bargeld auf. Mit Beute entkam er zunächst in unbekannte Richtung.
In der Bank gab es glücklicherweise keine Verletzten. Ein Großaufgebot der Polizei fahndete nach dem Kriminellen.

Der anhaltende massive Fahndungsdruck führte die Polizeibeamten noch in den frühen Abendstunden auf die Spur des Täters.
In Duisburg-Kaßlerfeld konnten Polizisten der Spezialeinheiten den Verbrecher ausfindig und dingfest machen. Die Handschellen klickten gegen 19:40 Uhr auf der Neudorfer Straße/Ecke Klöckner Straße.
Der vermeintliche Komplize (35) aus Lünen konnte ebenfalls festgenommen werden.