Anzeige

Aschersleben | Am gestrigen Donnerstagnachmittag gegen 16.45 Uhr befuhr ein Pkw die Weststraße in Aschersleben, als nach Zeugenaussagen der Beifahrer mit einer Waffe aus dem Fahrzeug schoss.
Weitere Zeugen informierten die Polizei, nachdem sie den Beschuldigten an seiner Wohnanschrift in Aschersleben gesehen haben, als er mit einer Langwaffe aus dem Fahrzeug stieg und sich in die Wohnung begab.

Der Beschuldigte ist polizeilich als gewalttätig bekannt, unter anderem wurde auch ein Verstoß gegen das Waffengesetz aktenkundig.

Daraufhin wurde ein Einsatz mit dem Spezialeinsatzkommando (SEK) geplant und nach Einholung eines richterlichen Durchsuchungsbeschlusses gegen 18.30 begonnen.
In der Wohnung wurde der 42-Jährige festgestellt. Nach anfänglichem Widerstand gegen die SEK-Beamten, wurde der Mann fixiert und anschließend die Wohnung nach Waffen durchsucht.

Bei der Durchsuchungsmaßnahme wurden verschiedene Druckluft- und Schreckschusswaffen aufgefunden und sichergestellt.
Gegen den Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz eingeleitet.