Anzeige

Gelsenkirchen | Am Dienstagabend kam es in der Gelsenkirchener Innenstadt zu einem größeren Polizeieinsatz des Bundeskriminalamtes und der Bundespolizei. Spezialeinsatzkräfte der GSG 9 der BPol wollten zwei Personen festnehmen, als diese versuchten mit einem Pkw zu flüchten. Dabei wurden durch die Bundespolizisten Schüsse auf das Fahrzeug abgegeben. Verletzt wurde dabei niemand, jedoch konnte eine Person flüchten.

Eine zweite Person konnte durch die Einsatzkräfte festgenommen werden. Die Fahndung nach dem flüchtigen Täter lief bereits in der Nacht auf Hochtouren. Dabei kam auch ein Polizeihubschrauber zum Einsatz.

Weitere Details zu dem Einsatz wird das BKA im Laufe des Tages bekannt geben. Eine Sprecherin des BKA sagte, „der Einsatz habe keinen terroristischen Hintergrund“.

Es wird nachberichtet.