Verstärkung des Teams bei der Polizeiinspektion Spezialeinheiten

Anzeige

München | Das Polizeipräsidium München sucht zum nächstmöglichen Termin zur Verstärkung des Teams bei der Polizeiinspektion Spezialeinheiten, eine / einen:

Diplom Ingenieur/in (FH) bzw. BA
Fachrichtung Elektrotechnik oder vergleichbare/r Absolvent/in

Ihr Aufgabengebiet:

  • Eigenständige Entwicklung, Herstellung und Wartung von techn. Einsatzmitteln insbesondere für komplexe Steuerungs-, Signalisierungs- und Auswerteaufgaben
  • Anpassung und Optimierung von Endgeräten des BOS-Digitalfunks
  • Weiterentwicklung und Verbesserung von nachrichtentechnischen und mechatronischen Systemen für polizeiliche Einsätze
  • Begleitung der Projektierung und Durchführung von Kfz-Sonderausbauten mit Kommunikationstechnik
  • Mitwirkung bei Einsätzen in Belangen auf technische Unterstützung polizeilicher Spezialeinheiten

Ihr Anforderungsprofil:

  • abgeschlossenes Studium (FH) bzw. abgeschlossener BA der Fachrichtung Elektrotechnik oder einer vergleichbaren Fachrichtung
  • langjährige einschlägige praktische Berufserfahrung
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse und hohes technisches Fachwissen
  • Selbständige, eigenverantwortliche und genauer Arbeitsweise
  • Gute schriftliche und mündliche Ausdrucksweise
  • Überdurchschnittlich integrations- und teamfähig, zuverlässig und engagiert
  • Führerschein Klasse B
  • Bereitschaft für Fortbildungsmaßnahmen

Bei einer modernen Großstadtpolizei – dem Polizeipräsidium München – bieten wir Ihnen einen krisensicheren, sehr interessanten und zukunftsorientierten Arbeitsplatz.
Ihre Bezahlung erfolgt nach dem Tarifvertrag für den öffentlichen Dienst der Länder (TV-L) mit den üblichen Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes (zusätzliche Altersversorgung und Jahressonderzahlung).
Bei Vorliegen der persönlichen und tariflichen Voraussetzungen erfolgt die Vergütung bis zu Entgeltgruppe 13 TV-L (3.438,28 € bis 4.019,89 € brutto).

Für telefonische Auskünfte steht Ihnen in fachlicher Hinsicht Herr Bauer, Tel.: 089 / 6216-1271 und in personalrechtlicher Hinsicht Herr Reiter, Tel.: 089 / 6216-1194 gerne zur Verfügung.

Schwerbehinderte Bewerber/innen werden bei ansonsten im Wesentlichen gleicher Eignung, Befähigung und fachlicher Leistung bevorzugt eingestellt. Wir bitten jedoch, die erhöhten körperlichen Anforderungen bei einer Bewerbung zu berücksichtigen. Wir fördern die Gleichstellung von Frauen und Männern.

Wenn Sie sich diesen Herausforderungen stellen möchten und das Anforderungsprofil erfüllen, richten Sie bitte Ihre schriftliche Bewerbung mit den üblichen Bewerbungsunterlagen bis zum 04.12.2015 an das:

Polizeipräsidium München
Abt. Personal, P2
Tegernseer Landstr. 210
81549 München

E-Mail: pp-mue.muenchen.p2.bewerbungen[at]polizei.bayern.de