Anzeige

Blumberg | Am heutigen Donnerstagmorgen besuchte Bundespräsident Joachim Gauck gemeinsam mit Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière (CDU) und dem Präsidenten des Bundespolizeipräsidiums Dr. Dieter Romann die  Beweissicherungs- und Festnahmeeinheit Plus (BFE+) am Standort der Bundespolizeiabteilung in Blumberg. Zunächst schauten sich Gauck und de Maizière eine Einsatzübung der BFE+ an und sprachen im Anschluss mit Angehörigen der Einheit.

Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière bei der Vorführung in Blumberg am 16.12.2015 | Foto: © Tomas Moll
Bundesinnenminister Dr. Thomas de Maizière bei der Vorführung in Blumberg am 16.12.2015 | Foto: © Tomas Moll

Anschließend äußerte sich der Bundespräsident und sprach seinen Dank aus: „Ich habe mich entschlossen einen Besuch hier bei der Bundespolizei Blumberg zu machen. Ich glaube das in der gegenwärtigen Situation, in der viele Menschen verunsichert sind, ob der Staat und die staatlichen Institutionen handlungsfähig sind, ob die Sicherheit der Bürger gewahrt ist. Da wollte ich mich interessieren, dafür, wie ist die technische Ausrüstung, wie ist die Motivation der Beamten und wie ist die Situation was das Personal betrifft.

Ich muss sagen, dass ich mich durch die Vorführung hier, aber auch in der Begenung mit den Verantwortlichen der Bundespolizei den Eindruck gewonnen habe, dass die Bürger dieses Landes nicht beunruhigt sein müssen. Die innere Sicherheit hat einen hohen Stellenwert in der Bundespolitik wir haben Bundespolizisten und eine Polizeiführung, die der besonderen Herausforderungen insbesondere durch terroristische Bedrohungen, aber auch durch die Zuwanderung sehr vieler Flüchtlinge bislang gerecht wird. Allerdings gerecht wird, unter Aufbietung aller Kräfte. Ich habe auch gehört das viele Beamte an den Grenzen ihrer Kräfte angekommen sind und begrüße deshalb das Vorhaben die Bundespolizei personell zu verstärken.“

Neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei | Symbolfoto © Tomas Moll
Neue Spezialeinheit BFE+ der Bundespolizei | Symbolfoto © Tomas Moll

Im N24 Interview sprach sich auch der GdP Bundesvorsitzende Oliver Malchow positiv für eine personelle Aufstockung der Bundespolizei aus: „Ich begrüße es ausdrücklich, dass 3.000 neue Anwärter eingestellt werden sollen, jedoch muss auch bei den Landespolizeien eine Aufstockung erfolgen.“ Auf die Frage im Interview, wie viele Beamte für die BFE+ bereits im Einsatz und für die Zukunft geplant sind, hatte Malchow keine Antwort.

Wie SEK-Einsatz.de bereits im Dezember berichtete, sind aktuell die ersten 50 Einsatzkräfte am ersten Standort Blumberg in Dienst gestellt. Weitere 200 Einsatzkräfte folgen sukzessive an fünf weiteren Standorten.

LESEN SIE HIER ALLES ZUR NEUEN EINHEIT BFE PLUS

Anerkennung und Respekt den Beamten

Gauck: „Im Ganzen soll dieser Besuch auch den Respekt des Staatsoberhauptes ausdrücken gegenüber den Menschen, die mit Leib und Leben für unsere Sicherheit sorgen. Die hohe Motivation die mir hier begegnet ist, hat mir viel Respekt abgenötigt und ich bin dankbar das es diese hohe Motivation und Leistungsbereitschaft gibt.“