Anzeige

Mittelfranken | Der gestern bei einem SEK-Einsatz lebensgefährlich verletzte Beamte (32) der Spezialeinsatzkräfte Nordbayern ist in den frühen Morgenstunden (20.10.2016) in einer Klinik in Folge seiner schweren Schussverletzungen verstorben.

Unsere Gedanken sind bei seiner Familie, Freunden und seinen Kollegen, die bis zum Schluss nicht von seiner Seite gewichen sind.

Wir werden ihm ein ehrendes Gedenken bewahren.