MEK Einsatz in Hamburg wegen Bandendiebstahl

MEK Einsatz in Hamburg wegen Bandendiebstahl

Die Kriminalbeamten ermitteln bereits seit Ende letzten Jahres zu einem Firmeneinbruch, bei dem die Täter Elektronikartikel im Wert von mehreren Tausend Euro erbeuten wollten. Die Ermittlungen führten auf die Spur von vier Tatverdächtigen bosnischer Herkunft (33, 37, 43, 48), die kriminalpolizeilich bereits einschlägig in Erscheinung getreten sind. Die Tätergruppe steht im Verdacht, mindestens fünf Einbruchdiebstähle […]

Messerstecher durch MEK vorläufig festgenommen

Messerstecher durch MEK vorläufig festgenommen

Am vergangenen Samstag (16.11.2013) hatte der Fahrer eines Mercedes SL 65 einen Audi R 8 in Hamburg-Marienthal ausgebremst und zum Anhalten gezwungen. Nachdem aus beiden Fahrzeugen Fahrer und Beifahrer ausgestiegen waren, hatte der 23-Jährige als Fahrer des Mercedes den Beifahrer des Audi unvermittelt mit einem Messer angegriffen und schwer verletzt. Die Insassen des Mercedes flüchteten […]

Festnahme nach bewaffneten Raubüberfall auf Bankfiliale

Festnahme nach bewaffneten Raubüberfall auf Bankfiliale

In Zusammenarbeit mit Spezialkräften der Polizei Hamburg und Zielfahndern der Zentralen Kriminalinspektion Lüneburg konnten Ermittler der Polizeiinspektion Lüneburg in den Nachmittagsstunden des 09.09.13 einen dringend tatverdächtigen “Bankräuber” in einer Wohnung in Hamburg Barmbeck verhaften. Der 51-jährige polnische Staatsbürger ist dringend tatverdächtig mit weiteren Personen Ende Januar 2013 einen bewaffneten Raubüberfall auf eine Filiale eines Kreditinstituts […]




In Die Kunst der Täuschung dreht sich alles um die Möglichkeit, jemandes Vertrauen mit Lügen zu erschleichen, um dieses Vertrauen dann zum eigenen Spaß und Vorteil zu missbrauchen. Hacker beschönigen dieses Vorgehen mit der Bezeichnung "soziales hacken" und der wohl bekannteste Hacker, Kevin Mitnick, analysiert in seinem Buch diese Technik mit zahlreichen Beispielszenarien.

Schon die ersten Dutzend Beispiele eignen sich, Sicherheitsbeauftragten von Unternehmen jede Lebenslust zu nehmen. Oft behauptet und mit diesem Buch erneut bestätigt: Menschliches Verhalten und die Sicherheitsvorkehrungen widersprechen sich grundsätzlich. Unternehmen sind dazu da, ein Produkt oder einen Service anzubieten und sind dabei auf freundliche und hilfsbereite Mitarbeiter angewiesen, um die Produkte oder Services an Frau und Mann zu bringen. Menschen sind sozial orientierte Tiere und brauchen Zuneigung und Anerkennung. Die menschliche Seite der Unternehmenssicherheit kontrollieren zu wollen, bedeutet, jemandem etwas vorzuenthalten. Das ist gleichbedeutend mit der versuchten Quadratur des Kreises.

Angesichts Mitnicks Ruf als Hacker-Guru ist bei einem Angriff der kleinste gemeinsame Nenner für Hacker, die sich der Sozialmanipulation bedienen, der Computer. Die meisten Szenarien in Die Kunst der Täuschung funktionieren ebenso bei computerfreien Organisationen und waren wahrscheinlich schon den Phöniziern bekannt. Die heutige Technik macht es jedoch schlichtweg einfacher. Telefonieren ist schneller als Briefe schreiben und große Organisationen sind gleichbedeutend mit vielen organisationsfremden Kontakten.

Viele der von Mitnick vorgeschlagenen Sicherheitstipps hören sich erst sinnvoll an, bis man darüber nachdenkt, wie man sie denn praktisch umsetzen kann. Denn dann fällt auf, dass wirkungsvollere Sicherheitsvorkehrungen gleichzeitig die Effizienz einer Organisation reduziert. Eine Gleichung, die in der konkurrenzbasierten Wirtschaft nicht aufgeht. Ganz abgesehen davon, dass niemand in einer Organisation arbeiten will, in der das oberste Gesetz "Traue niemandem" heißt. Mitnick zeigt auf, wie leicht Sicherheitsvorkehrungen durch Vertrauen aufs Spiel gesetzt werden. Ohne Vertrauen können Menschen jedoch nicht zusammenleben und -arbeiten. In der Realität müssen sich effektiv arbeitende Organisationen damit abfinden, dass absolute Sicherheit ein Mythos ist und nur bessere Versicherungen einen Ausweg aus dem Dilemma darstellen. --Steve Patient

Preis: EUR 9,95 EUR
Neu ab: EUR 9,95 EUR Auf Lager
gebraucht ab: EUR 4,76 EUR Auf Lager

Festnahme durch MEK nach Schüssen in Hamburg-Altona

Festnahme durch MEK nach Schüssen in Hamburg-Altona

Nach derzeitigem Ermittlungsstand der Polizei betraten am Sonntagmorgen gegen 04:45 Uhr drei Männer ein Lokal in der Königstraße. Nachdem sie zunächst Getränke geordert hatten, forderten sie vom 30-jährigen Angestellten Geld. Dies verweigerte der Mitarbeiter der Gaststätte. Einer der drei Männer zog eine Schusswaffe und feuerte mindestens zwei Schüsse in Richtung des Angestellten, anschließend flüchteten die […]




Preis: EUR 29,80 EUR
Neu ab: 0 Nicht auf Lager
gebraucht ab: Nicht auf Lager

Randalierer durch MEK in Hamburg festgenommen

Randalierer durch MEK in Hamburg festgenommen

Am heutigen Morgen (28.08.2013) riefen Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Hamburg die Polizei, nachdem aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss Gegenstände geworfen wurden. Beim Eintreffen erster Polizeikräfte bewarf der 55-jährige Wohnungsinhaber diese mit Holzlatten und anderen Materialien. Außerdem drohte der Mann im Besitz einer Waffe zu sein und auf die Polizisten zu schießen. Um eine Gefährdung […]

MEK Einsatz | Schneller Fahndungserfolg der Zielfahnder

MEK Einsatz | Schneller Fahndungserfolg der Zielfahnder

Der Entflohene war in der Nacht vom 19.07.2013 auf den 20.07.2013 aus der Untersuchungshaftanstalt Hamburg ausgebrochen. Am Samstagmorgen übernahmen dann die Zielfahnder des Landeskriminalamtes die Koordinierung der Fahndung. Nach den Erkenntnissen der Ermittler führte die Spur von der Untersuchungshaftanstalt bis zum Gänsemarkt, wo sie sich zunächst verlor. Die Ermittler des LKA setzten zur Wiederergreifung des […]




Zielscheibe Mensch
Preis: EUR 18,99 EUR
Neu ab: EUR 18,99 EUR Auf Lager
gebraucht ab: EUR 13,99 EUR Auf Lager

MEK-Einsatz in Hamburg-Langenhorn

MEK-Einsatz in Hamburg-Langenhorn

Nachbarn informierten am Dienstagtmorgen (09.10.2012) um 07:20 Uhr über den Notruf die Polizei. Beamte fuhren in den Jersbeker Weg, wo der 46-Jährige zwischenzeitlich in seine Wohnung gelaufen war. Die Polizeibeamten erhielten von Anwohnern die Information, dass der Mann davon gesprochen hätte, sich und seine Freundin “platt zu machen”. Hintergrund sollen Beziehungsstreitigkeiten gewesen sein. Weitere Polizeikräfte […]

Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-St. Pauli

Festnahme nach versuchtem Tötungsdelikt in Hamburg-St. Pauli

Am besagten Tattag gerieten die beiden Männer am Hamburger Berg während eines Kokaingeschäftes in einen Streit. Dieser Streit eskalierte, in dessen Verlauf stach der Täter seinem Opfer mit einem Messer in den Oberkörper. Dabei zog sich der 29-Jährige einen lebensgefährlichen Lungendurchstich zu und wurde nach der notärztlichen Versorgung in ein Krankenhaus eingeliefert und operiert. Lebensgefahr […]

Taxifahrer mit Waffe bedroht | Festnahme durch MEK

Taxifahrer mit Waffe bedroht | Festnahme durch MEK

Der Tatverdächtige war nach Angaben des 48-jährigen Geschädigten in der Süderstraße in sein Taxi eingestiegen und hatte sich in die Lindleystraße fahren lassen. Am Ziel angekommen wollte der 21-Jährige aussteigen, ohne zu bezahlen. Der Taxifahrer verlangte daraufhin den Fahrpreis in Höhe von 16,30 Euro. Der Tatverdächtige stieg aus und forderte den Fahrer auf mitzukommen, wenn […]

Tötungsdelikt in Hamburg | MEK stürmt Diskothek

Tötungsdelikt in Hamburg | MEK stürmt Diskothek

Hamburg-St. Pauli  -  In der vergangenen Nacht (05.04.2012) ist ein 44-jähriger Mann getötet und eine 31-jährige Frau durch einen Schuss in den Oberarm verletzt worden. Gegen 00:30 Uhr stürmten mehrere zum Teil maskierte Männer in ein Lokal in der Hein-Hoyer-Straße, in dem sich mindestens fünf Personen aufhielten. Es folgte eine Auseinandersetzung, in deren Verlauf der […]

Bundespolizei und MEK Hamburg gelingt Schlag gegen Schleuser und Dealer

Bundespolizei und MEK Hamburg gelingt Schlag gegen Schleuser und Dealer

Hamburg  -  Beamten der Bundespolizei Hamburg ist mit Unterstützung von Polizeibeamten des Hamburger Rauschgiftdezernates und einer Gruppe des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) ein Schlag gegen zwei  Schleuser gelungen. Die beiden Beschuldigten, ein 35-jähriger marokkanischer Staatsangehöriger, sowie ein 24-jähriger Türke wurden in Hamburg von den Einsatzkräften vorläufig festgenommen und aufgrund erlassener Haftbefehle in Untersuchungshaft genommen. Dem Marokkaner […]

Festnahmen durch MEK Hamburg nach Aktenzeichen XY ungelöst

Festnahmen durch MEK Hamburg nach Aktenzeichen XY ungelöst

Hamburg  -  Polizeibeamte des Mobilen Einsatzkommando (MEK) Hamburg haben zwei 23 und 34 Jahre alte Deutsche wegen des Verdachts des mehrfachen Raubes verhaftet. Zeitgleich wurden sechs Durchsuchungsbeschlüsse vollstreckt. Die Kriminalpolizei hatte mit Bildern aus einer Überwachungskamera nach zwei Männern gefahndet, die im Verdacht stehen, mehrere Raubüberfälle begangen zu haben. Die Tatverdächtigen hatten über ein Internetportal […]

MEK Hamburg verhaftet Trio wegen Hehlerei u.a.

MEK Hamburg verhaftet Trio wegen Hehlerei u.a.

Hamburg – Drei Männer im Alter von 27, 29 und 34 Jahren wurden am vergangenen Samstag  (25.02.2012) in Hamburg durch Polizeibeamte des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) vorläufig festgenommen, wie die Polizei heute bekannt gab. Die Polizei und Staatsanwaltschaft Hamburg wirft dem Trio Hehlerei, Urkundenfälschung und Betrug vor. Gegen den 29- und den 34-jährigen Beschuldigten sind inzwischen […]

MEK Einsatz in Hamburg | Mutmaßlicher Menschenhändler verhaftet

MEK Einsatz in Hamburg | Mutmaßlicher Menschenhändler verhaftet

Hamburg-Billstedt – Polizeibeamte des Mobilen Einsatzkommando (MEK) Hamburg und weitere Beamte des Landeskriminalamtes, vom Fachkommissariat für Menschenhandel und Schleusung, haben heute Morgen (10.11.2011) einen 23-jährigen Rumänen verhaftet. Gegen den 23-Jährigen lag ein Haftbefehl und ein Durchsuchungsbeschluss für seine Wohnung in Hamburg-Billstedt. Dem Beschuldigten werden schwerer Menschenhandel, Körperverletzung und Nötigung vorgeworfen. Eine 26-jährige Frau hatte sich […]

MEK Hamburg vereitelt geplanten Raub auf Geschäftsmann

MEK Hamburg vereitelt geplanten Raub auf Geschäftsmann

Norderstedt,Hamburg-Rahlstedt und -Bramfeld  – Beamte des Mobilen Einsatzkommandos (MEK) Hamburg konnten gestern Mittag (14.10.2011) einen geplanten Raub vereiteln. Drei Männer wurden durch die Spezialeinheiten der Polizei Hamburg vorläufig festgenommen, die verdächtigt werden, einen Raub auf einen Besitzer von Spielhallen geplant zu haben. Nach jetzigem Ermittlungsstand ist ein 49-jähriger Deutscher verdächtig, als sogenannter Makler, Informationen über […]