G20 Gipfel in Hamburg

– Anzeige –




2017
9. Juli 2017 20:27 Uhr
9. Juli 2017 20:27 Uhr
9. Juli 2017 17:12 Uhr
9. Juli 2017 17:09 Uhr
9. Juli 2017 16:10 Uhr
9. Juli 2017 15:02 Uhr

Familie wieder vereint

9. Juli 2017 14:53 Uhr

Hamburg räumt auf

9. Juli 2017 14:44 Uhr

Deutsche, Italiener und Franzosen festgenommen

Einsatzleiter Hartmut Dudde: “Es gab 132 Festnahmen von Personen aus Deutschland, sieben Personen aus Italien und 20 Personen aus Frankreich.”

9. Juli 2017 14:38 Uhr

Immer wieder massive Steinwürfe

9. Juli 2017 14:37 Uhr

Bislang 37 Haftbefehle erlassen

Nach den gewaltsamen Ausschreitungen rund um den G20-Gipfel in Hamburg sind bisher insgesamt 37 Haftbefehle gegen Verdächtige erwirkt worden, sagte Einsatzleiter Hartmut Dudde.

9. Juli 2017 14:08 Uhr

Polizeikräfte Mecklenburgische Seenplatte gesund zurück

9. Juli 2017 14:05 Uhr

Bürgermeister Olaf Scholz

“Ich bin unverändert der Meinung, dass solche Treffen stattfinden. Ich bin unverändert der Meinung, dass sie in einem demokratischen Land wie Deutschland stattfinden. Ich bin unverändert der Meinung, dass solche Treffen in großen Städten stattfinden. Ich war sehr berührt, als ich heute gesehen habe, dass die Bürger verletzten Polizisten Blumen vorbeibringen.”

9. Juli 2017 13:58 Uhr

Molotowcocktail Wurf vom Dach auf Einsatzkräfte

Einsatzleiter Hartmut Dudde zeigt eine Videosequenz vom Einsatz am Freitagabend am Schulterblatt. Die Aufnahmen der Wärmebildkamera zeigt Personen, die vom Dach eines Hauses am Neuen Pferdemarkt einen Molotowcoktail „ganz gepflegt“ auf die Einsatzkräfte unten in die Straße warfen. Auch das Umziehen der Personen von schwarzer Kleidung auf bunte Kleidung ist zu sehen.

9. Juli 2017 13:34 Uhr

Spezialeinsatzkräfte konnten erst für Ruhe sorgen

“Am Freitag mussten wir uns am Schulterblatt einem bewaffneten Hinterhalt entgegengesehen. Erst bewaffnete Spezialeinsatzkräfte, die eigentlich für Terrorabwehr vorgesehen waren, konnte die Situation entschärfen.”

9. Juli 2017 13:20 Uhr

Innensenator Andy Grote

“Es wurde den Einsatzkräften alles abverlangt über die Leistungsgrenzen hinweg. Wir hatten es mit skrupellosen Gewaltakten zu tun, die so keiner erwartet hatte. Nur mit Unterstützung von Spezialeinheiten konnte die Lage am Samstagabend bereinigt werden.”

9. Juli 2017 13:02 Uhr

130 hessische Polizisten bei Tränengaseinsatz verletzt

In der Nacht zum Sonntag wurden 130 hessische Polizeibeamte bei der Räumung eines Platzes im Hamburger Schanzenviertel durch Tränengas verletzt. Die Beamten hätten das Reizmittel selbst in Atemwege und Augen bekommen, teilte ein Sprecher des Lagezentrums in Wiesbaden am Sonntag mit. Dies habe zu Augentränen und –rötungen geführt. Betroffene Polizisten seien vor Ort und ambulant behandelt worden. Schwer verletzt wurde nach Angaben des Sprechers keiner der hessischen Beamten.

9. Juli 2017 12:52 Uhr
9. Juli 2017 12:45 Uhr
9. Juli 2017 11:50 Uhr

Bundespräsident Steinmeier dankt Einsatzkräften

9. Juli 2017 09:57 Uhr

Polizisten treten die Heimreise an

– Anzeige –




Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.