SEK - Einsätze

“Schwingenverleihung” der Spezialeinheiten NRW

[singlepic id=469 w=250 h=180 float=right]

Selm – Im feierlichen Rahmen fand die Schwingenverleihung in Selm vor den Augen Vorgesetzter, Vertreter des MIK (Ministerium für Inneres und Kommunales) und vieler Angehöriger statt. In diesem Jahr wurde 31 Polizeibeamten und 2 Polizeibeamtinnen das Abzeichen der Spezialeinheiten, die Schwinge, überreicht.

Der Abteilungsleiter Einsatz des LAFP NRW, Herr Schmitt, würdigte die besondere Leistung der Kolleginnen und Kollegen und wies darauf hin, dass dies der Eintritt in eine besondere Kultur der Polizei sei, bei der auch Ethik eine Rolle spielen würde. Das LAFP wolle ethische Belange besonders hervorheben und hätte soeben einen Ethikraum eingerichtet, der verschiedenste Einsatzsituationen und didaktische Grundsätze auf eindrucksvolle Weise darstelle. Er biete jedem an, sich auf einen Gang durch den Ethikraum einzulassen.

Der Einsatzreferent des MIK, Herr Heinen, stellte direkt voran, dass vor dem Festakt, harte Arbeit und ein schweres Zulassungsverfahren gestanden habe. Die Absolventen hätten es nun geschafft! Sie müssten den kommenden schweren Weg gehen und sich großen Herausforderungen stellen, die bis an die Grenze der Belastbarkeit gehen können.

Den Worten folgte die Verleihung. Stolz nahmen die Polizistinnen und Polizisten vor den Augen ihrer Angehörigen und vieler Kollegen die Schwinge entgegen.

Um den Gästen noch einen kleinen Einblick in das Können der Spezialeinheiten zu gewähren, wurde anschließend eine gestellte Einsatzlage im Freien demonstriert, die spannend und beeindruckend war.

Quelle: Cop2Cop | LAFP NRW

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.