BerlinSEK - Einsätze

Drogenhändler durch Spezialeinsatzkommando festgenommen

Symbolfoto
Symbolfoto

In einer Tiefgarage im Berliner Bezirk Wedding, nahmen Polizeibeamte zwei Männer im Alter von 25 und 71 Jahren bei der Übergabe von Drogen fest. Im „Lexus“ des 71-Jährigen fanden die Ermittler zwei Reisetaschen mit insgesamt 9,5 Kilogramm Marihuana, die beschlagnahmt wurden, so ein Polizeisprecher.
Der mutmaßliche 49-jährige Drahtzieher der Gruppe konnten Beamte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) Berlin in dessen Wohnung in Wedding festnehmen.

Ein weiterer Mittäter ging den Ermittlern in einem Weddinger Kiosk ins Netz. Bei der anschließenden Durchsuchung seiner Wohnung fanden die Beamten weitere 2,5 Kilogramm Marihuana.
In der Bunkerwohnung eines 33-jährigen Tatverdächtigen in der Straße Alt-Reinickendorf stellten die Ermittler noch mehrere hundert Gramm drogenähnlicher Substanzen sicher.
Die fünf Männer wurden einem Ermittlungsrichter zum Erlass eines Haftbefehls vorgeführt.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.