Zoll entdeckt Waffenlager in Viernheimer Wohnung

Hessen/ Verschiedene bei einem Mann aus dem suedhessischen Viernheim sichergestellte Waffen, darunter ein Maschinengewehr (M.), liegen am Mittwoch (25.01.12) im Zollfahnungsamt in Frankfurt am Main auf einem Tisch. Zollfahnder haben in der Wohnung des 46-Jaehrigen aus Viernheim ein Waffenlager ausgehoben. Die Ermittler stellten zwei Maschinengewehre, neun Sturmgewehre, zwei Maschinenpistolen, neun Kurzwaffen und 62.519 Schuss Munition sicher, wie das Zollfahndungsamt Frankfurt am Main am Mittwoch mitteilte. Dabei handelt es sich den Angaben zufolge um die groesste je durch das Zollfahndungsamt sichergestellte Menge Munition. Der 46-jaehrige Sportschuetze lebt mit seiner Frau und dem minderjaehrigen Sohn in der Wohnung. Waehrend die schussfaehigen Waffen vorschriftsmaessig in Tresoren untergebracht waren, befand sich das Maschinengewehr zerlegt im Schlafzimmerschrank, wie der Zoll weiter mitteilte. Den Mann erwartet nun ein Verfahren wegen Verstosses gegen das Waffen-, Kriegswaffenkontroll- und Sprengstoffgesetz. (zu dapd-Text)
Foto: Zoll/dapd

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.