SEK - Einsätze

SEK Einsatz nach Amokalarm in Schule

[singlepic id=19 w=250 h=180 mode=web20 float=right]

Düsseldorf – Am heutigen Dienstag (08.02.2011) 12 Uhr gab es einen Hinweis auf eine verdächtige Person in einem Berufskolleg in Unterbilk. Dieser löste einen Polizeieinsatz mit Spezialeinsatzkräften (SEK) aus.

Nach dem präzisen Hinweis eines 27-jährigen Schülers auf eine verdächtige, möglicherweise auch bewaffnete Person, kam es heute Mittag, ab 12 Uhr, zu einem Großeinsatz der Polizei in einem Berufskolleg mit 800 Schülern und 60 Klassen an der Straße Fürstenwall in Unterbilk. Die Durchsuchungsmaßnahmen konnten am Nachmittag beendet werden. Ein Hinweis auf eine bevorstehende Straftat oder konkrete Gefährdung ergab sich nicht. Die Ermittlungen zu den genauen Umständen und zur Person des Verdächtigen dauern an.

Nachdem die Schüler von den Einsatzkräften aus dem Gebäude geleitet wurden, begann die Polizei auch mit Hilfe von Spezialeinheiten in enger Absprache mit der Schulleitung mit der Durchsuchung des Schulgebäudes. Hierbei konnte der Unbekannte nicht angetroffen werden. Der Einsatz vor Ort war gegen 15.45 Uhr beendet. Insgesamt waren etwa 100 Beamte im Einsatz. Größere Verkehrsstörungen rund um den abgesperrten Bereich blieben aus.

Polizeipräsidium Düsseldorf | Foto Archiv: WalterBuchholz

[ad code=2 align=center]

Hintergrundinformationen Geiselnahme / Übungszenario zur Amoklage

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.