Prüm | Mit Spezialeinsatzkräften hat die Polizei am Mittwochnachmittag einen 52-jährigen Mann in Prüm festgenommen der zuvor mit einem Amoklauf gedroht hatte. Wie die Polizei Trier mitteilte, habe der Mann gegen 11.20 Uhr telefonisch mit einem Amoklauf gedroht und mitgeteilt, dass er über Sprengstoff verfügen würde. Umfangreiche Ermittlungen führten schnell zum Aufenthaltsort des Mannes in einem Mehrfamilienhaus in der Prümer Innenstadt. Die Polizei sperrte die Straße rund um das Wohnhaus ab und konnte Kontakt zu dem Mann aufnehmen.

Gegen 14 Uhr gelang es Beamten des Spezialeinsatzkommandos (SEK) den alkoholisierten und offenbar in einer psychischen Ausnahmesituation befindlichen Mann festzunehmen. Dabei blieb der 52-Jährige unverletzt und wurde zur Beobachtung in ärztliche Behandlung gebracht.
Die Ermittlungen dauern an.