SEK Nordrhein-Westfalen | NRW

Mann mit Langwaffe löst größeren Polizeieinsatz aus

Waldbröl | Am Sonntagnachmittag machten Passanten eine beunruhigende Beobachtung in Waldbröl, die zu einem größeren Polizeieinsatz führten, wobei ein Polizeihubschrauber und Spezialeinheiten alarmiert wurden. Auf dem leerstehenden Merkurhaus in Waldbröl sahen Zeugen gegen 16.10 Uhr einen Mann mit einer Langwaffe hantieren.

Anzeige
[ihc-hide-content ihc_mb_type=“block“ ihc_mb_who=“reg,unreg“ ihc_mb_template=“3″ ]Daraufhin wurden Einsatzkräfte aus dem gesamten Gebiet der Polizeibehörde Oberbergischer Kreis und benachbarten Polizeidienststellen zusammen gezogen. Auch ein Polizeihubschrauber sowie ein Spezialeinsatzkommando (SEK) wurde in den Einsatz mit eingebunden.

Als die eingesetzten Polizisten begonnen hatten das Gelände um das Merkurhaus abzuriegeln, verließ ein Mann mit einer länglichen Tasche über der Schulter das Gebäude. Dabei konnte er von den Beamten widerstandslos festgenommen werden.
Bei der Überprüfung der Tasche fanden die Beamten ein Luftgewehr und drei Faustfeuerwaffen, die für Personen ab 18 Jahren frei verkäuflich sind.

Bei dem vorläufig Festgenommenen handelte es sich nach Angaben der Polizei um einen 27-jährigen Mann aus Waldbröl. Hintergründe zu seiner Motivation liegen bislang nicht vor, teilte die Polizei am späten Sonntagabend mit.
Die Ermittlungen dauern derzeit noch an.[/ihc-hide-content]

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.