Anzeige

Ansbach | Mit der Veröffentlichung eines Lichtbildes sucht die Bundespolizei nach einem Unbekannten, der am 11.04.2016 gegen 00.00 Uhr einen Bundespolizisten angriff und verletzte. Der Beamte war auf dem Weg zu seiner Dienststelle am Bahnhofsplatz. Dabei bemerkte er einen unbekannten Mann, der gerade an ein Gebäude urinieren wollte. Als der Beamte den Unbekannten auf dieses Verhalten ansprach, griff der Mann den Bundespolizisten unvermittelt an und stieß ihn. Der 41-Jährige fiel eine Kellertreppe hinunter und blieb dort mit einer Gehirnerschütterung bewusstlos liegen, bis er entdeckt und ins Krankenhaus eingeliefert wurde. Weitere Ermittlungen der Polizei haben ergeben, dass der Täter vermutlich mit einem Messer auch auf sein Opfer eingestochen haben muss. Weil der Bundespolizist eine Schutzweste trug, wurde er nicht schwerer verletzt.

Mit Beschluss ordnete das Amtsgericht Ansbach die Öffentlichkeitsfahndung mit Lichtbild des unbekannten Tatverdächtigen an.

Lichtbild des Gesuchten | Foto: Bundespolizei

    Lichtbild des Gesuchten | Foto: Bundespolizei
  • Wer kennt die Person auf dem Lichtbild?
  • Wer kann Hinweise zu dem Aufenthaltsort geben?

Hinweise nimmt die Bundespolizei rund um die Uhr unter der kostenfreien Servicenummer 0800 6 888 000 oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.