Anzeige
Foto © PHuSt RLP
Foto © PHuSt RLP
[dropcap color=“#1e73be“ font=“0″]W[/dropcap]inningen/Mainz | An einem goldenen Oktobertag hat die Polizeihubschrauberstaffel Rheinland-Pfalz mit dem Sperber 1 – so der Funkrufname des polizeilichen Luftfahrzeugs – die Schallmauer von 50.000 unfallfreien Flugstunden durchbrochen.
Hals- und Beinbruch heißt es nun seit über 40 Jahren, in denen des Fluggerät seine Besatzungen nicht im Stich gelassen hat, weil Technik und Flugbesatzung jeden Tag aufs Neue Hand in Hand hochprofessionell zusammen arbeiten.

Die Polizeihubschrauberstaffel unterstützt die Kollegen auf dem Boden z.B. bei Verkehrskontrollen auf der Autobahn, bei Demonstrationen, bei der Suche nach vermissten oder flüchtigen Personen sowie auch regelmäßig das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei Rheinland-Pfalz.

Die Polizeihubschrauberstaffel Rheinland Pfalz wird weiter alles dafür tun, dass noch viele „Happy Landings“ dazukommen.
SEK-Einsatz.de gratuliert der PHuSt RLP zum Jubiläum.

Eine Dokumentation über die Polizeihubschrauberstaffel Rheinland-Pfalz mit Sperber 91 sowie der Polizei NRW, finden Sie hier in der ZDF Mediathek.