Anzeige

Göppingen | Nun ist es offiziell: Kriminaloberrat Bernd-Michael Sorg ist neuer Kommandoführer des Spezialeinsatzkommandos der Polizei des Landes Baden-Württemberg (SEK BW). Nachdem sein langjähriger Vorgänger der Leitende Polizeidirektor Alexander Fuchs das Kommando verließ und Leiter der Bereitschaftspolizeidirektion in Göppingen wurde, übernahm Sorg bereits kommissarisch die Führung des SEK BW.

Kriminaloberrat Bernd-Michael Sorg | Foto: © Polizei BW
Kriminaloberrat Bernd-Michael Sorg | Foto: © Polizei BW

Der 46-jährige Kriminaloberrat trat 1992 in den Polizeidienst und war unter anderem bei der damaligen Polizeidirektion Aalen und beim Landespolizeipräsidium im Stuttgarter Innenministerium tätig, teilte das Polizeipräsidium Einsatz in Göppingen mit.

Das Spezialeinsatzkommando Baden-Württemberg ist, wie die Mobilen Einsatzkommandos (MEK), in der Direktion Spezialeinheiten Göppingen beim Polizeipräsidium Einsatz angesiedelt. Darüber hinaus ist das SEK BW neben der GSG 9 der BPol stellvertretend für die Spezialeinsatzkommandos der Länder im ATLAS Verbund.

Der Name des ATLAS Verbundes steht nicht wie oftmals gedacht für eine Abkürzung, sondern beruht auf den gleichnamigen Titanen aus der griechischen Mythologie, der den Himmel auf seinen Schultern trägt. Beim ATLAS Verbund sollen so die verbundenen Spezialeinheiten die „Rettung der Menschen“ symbolisieren.