Bayern

Bedrohungslage: Polizeibeamte mit Messer bedroht

Traunstein | Am gestrigen Mittwochabend wurde der Polizei eine psychisch auffällige Person mitgeteilt, die im Bereich des Karl-Theodor-Platzes randaliert haben soll.

Bei Eintreffen der ersten Polizeikräften hatte sich der 45-Jährige aus Traunstein bereits gewaltsam Zutritt zur Wohnung seiner Angehörigen verschafft und bedrohte die Polizeibeamten mit dem Abstechen, sobald sie die Wohnung betreten, teilte die Polizei Traunstein mit. Die Angehörigen waren bereits aus der Wohnung geflüchtet.

Da Informationen vorlagen, dass der 45-Jährige Zugriff auf eine Schusswaffe haben soll, wurden im Bereich des Karl- Theodor- Platzes umfangreiche Absperr- und Schutzmaßnahmen eingeleitet und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) angefordert.

Letztlich konnte die Person durch die Einsatzkräfte des Spezialeinsatzkommandos unverletzt festgenommen werden. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung konnte eine Schreckschuss- und eine unbrauchbare Waffenattrappe sichergestellt werden, hieß es im Polizeibericht.

Der 45-Jährige wird sich nun wegen Bedrohung und Sachbeschädigung verantworten müssen. Er wurde im Anschluss in eine Psychiatrische Fachklinik eingewiesen.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.

Der ZUZ SEV Coin!

 

 

Limitiert auf 200 Stück - Unterstütze den Verein SEV Zoll

In Zusammenarbeit mit der Spezialeinheit des Zolls - ZUZ