Berlin

SEK-Einsatz nach Bedrohung mit Schusswaffe

Berlin | Zu einem einem SEK-Einsatz in Berlin-Kreuzberg kam es am gestrigen Abend. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei suchte ein 44-Jähriger gegen 20.45 Uhr einen 46-Jährigen an seiner Wohnung auf, da der Jüngere den Älteren zu einem ausgeliehenen, nicht zurückgegebenen E-Bike zur Rede stellen wollte.
Der 46-Jährige öffnete auf das Klingeln die Tür und soll dabei dem Jüngeren gedroht haben, ihn zu erschießen und dabei eine Schusswaffe in der Hand gehalten haben. Daraufhin lief der 44-Jährige aus dem Haus und alarmierte die Polizei.

Einsatzkräfte der Polizei und ein Spezialeinsatzkommando (SEK) fuhren zum Einsatzort. Mit einem richterlichen Durchsuchungsbeschluss wurde die Wohnungstür kurz darauf geöffnet, der 46-Jährige vorläufig festgenommen und die Wohnung im Anschluss durchsucht, teilte die Polizei Berlin mit. Eine

Schusswaffe wurde nicht gefunden. Der Festgenommene wurde nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen am Ort entlassen.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.

Der ZUZ SEV Coin!

 

 

Limitiert auf 200 Stück - Unterstütze den Verein SEV Zoll

In Zusammenarbeit mit der Spezialeinheit des Zolls - ZUZ