Hamburg

Randalierer durch MEK in Hamburg festgenommen

Polizeibeamte des MEK Hamburg | Symbolfoto
Polizeibeamte des MEK Hamburg | Symbolfoto

Am heutigen Morgen (28.08.2013) riefen Anwohner eines Mehrfamilienhauses in Hamburg die Polizei, nachdem aus einer Wohnung im zweiten Obergeschoss Gegenstände geworfen wurden.
Beim Eintreffen erster Polizeikräfte bewarf der 55-jährige Wohnungsinhaber diese mit Holzlatten und anderen Materialien. Außerdem drohte der Mann im Besitz einer Waffe zu sein und auf die Polizisten zu schießen.

Um eine Gefährdung für die eingesetzten Beamten und Anwohner auszuschließen, wurde das Mobile Einsatzkommando (MEK) der Polizei Hamburg angefordert. Gegen 08.35 Uhr drangen die MEK-Beamten in die Wohnung ein und nahmen den Beschuldigten vorläufig fest.

Zurzeit wird die Wohnung noch nach Waffen durchsucht. Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.