Hessen

Raubüberfall geklärt: Tatverdächtiger in Untersuchungshaft

Nach Raub auf Ehepaar in Fulda, Festnahme durch Spezialeinheiten

Fulda | Am 15. Dezember 2018, gegen 23 Uhr, wurde ein Ehepaar vor seiner Haustür überfallen und beraubt. Die Geschäftsleute hatten zur Tatzeit ein Restaurant in der Fuldaer Innenstadt betrieben und waren nach Hause gekommen. Während einer der beiden Räuber „Schmiere stand„, soll sein Mittäter dem 52-jährigen Mann mit einer Schreckschusswaffe ins Gesicht geschossen und ihn dabei verletzt haben. Anschließend stieß er die 50-jährige Ehefrau zu Boden und entriss ihr die Tasche mit Einnahmen aus dem Restaurantbetrieb. Mit ihrer Beute in Höhe von mehreren tausend Euro konnten die Täter nach dem Raubüberfall unerkannt entkommen.

Anzeige

Nach intensiven Ermittlungen kamen die Beamten des Fachkommissariats K 10 der Kriminalpolizei Fulda zwei tatverdächtigen Männern auf die Spur. Nachdem sich ein hinreichender Tatverdacht gegen sie begründen ließ, beantragte die Staatsanwaltschaft Fulda bei dem zuständigen Amtsgericht die Beschlüsse zu den erforderlichen polizeilichen Maßnahmen.

Am Dienstag (19.2.) durchsuchten Polizeikräfte, mit Unterstützung einesSpezialeinsatzkommandos (SEK), schließlich die Wohnungen eines 28-jährigen Tatverdächtigen in Flieden sowie eines 43-Jährigen. Beide Tatverdächtige wurden festgenommen. Während der 43-Jährige nach Abschluss der ersten polizeilichen Maßnahmen entlassen wurde, wurde der 28-Jährige bei dem zuständigen Amtsgericht vorgeführt und die Untersuchungshaft angeordnet.

Die weiteren Ermittlungen der Kriminalpolizei und Staatsanwaltschaft Fulda dauern an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.

Der ZUZ SEV Coin!

 

 

Limitiert auf 200 Stück - Unterstütze den Verein SEV Zoll

In Zusammenarbeit mit der Spezialeinheit des Zolls - ZUZ