Thüringen

Polizisten mit Luftgewehr bedroht – Festnahme

Gera | Am Sonntagnachmittag gegen 15.35 Uhr informierte eine Zeugin die Polizei über einen stark alkoholisierten Mann, der mit einem Pkw ein Tankstellengelände in Gößnitz verlassen haben soll. Als Polizeibeamte den 56-Jährigen an seiner Wohnanschrift aufsuchten, öffnete dieser die Haustür mit einer Langwaffe in der Hand. Die Beamten zogen sich daraufhin zurück und forderten Unterstützung an.

Anzeige: Testtraining Polizei

Aus Erfurt wurden das Spezialeinsatzkommando (SEK) und die Verhandlungsgruppe angefordert. Der Bereich um das Einfamilienhaus, welches der Mann allein bewohnt, wurde weiträumig abgesperrt. Mehrere Versuche mit dem Mann in Kontakt zu treten schlugen nach Angaben der Polizei fehl.
Gegen 20.45 Uhr wurde der 56-Jährige durch Einsatzkräfte des SEK unverletzt festgenommen.

Bei der Durchsuchung des Hauses wurde die Waffe aufgefunden und sichergestellt. Es handelte sich um ein Luftgewehr mit Diopter. Gegen den Mann ermittelt die Polizei nun wegen Trunkenheit im Straßenverkehr und Bedrohung.

Im Zuge der polizeilichen Ermittlungen ergab ein Atemalkoholtest bei dem Beschuldigten ein Wert von 2,77 Promille. Der Mann wurde nach Abschluss der polizeilichen Erstmaßnahmen in einer Psychiatrie untergebracht.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.