Bundespolizei-News

Bundespolizei stellt 12,25 Kilogramm Kokain sicher

Straelen | Wie die Bundespolizeiinspektion Kleve am Dienstag mitteilte, konnten Beamte bereits am Sonntagnachmittag gegen 17.30 Uhr auf der B 58 in Straelen einen 23-jährigen Deutschen aus Stuttgart festnehmen. Der Mann soll zuvor in einem in Berlin zugelassenen Hyundai Santa Fe über den ehemaligen Grenzübergang Dammerbruch aus den Niederlanden in das Bundesgebiet eingereist sein. Im Rahmen der Kontrolle fanden die Bundespolizisten im Kofferraum des Autos insgesamt 12,25 Kilogramm Kokain. Die Betäubungsmittel waren in einem präparierten Hohlraum unter der Reserveradmulde versteckt.

Drogen im Versteck im Kofferraum | Foto: Bundespolizei

Nach Angaben eines Polizeisprechers hat das Kokain einen Wert von rund 841.000 Euro. Nach Abschluss der polizeilichen Maßnahmen wurde die weitere Sachbearbeitung durch das Zollfahndungsamt Essen übernommen.

Der Beschuldigte wurde auf richterliche Anordnung in Untersuchungshaft genommen.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.