Dortmund | Großeinsatz der Bundespolizei und Feuerwehr am Hauptbahnhof Dortmund. Nach ersten Informationen ist dort ein ICE der Deutschen Bahn am Montagabend gegen 19 Uhr entgleist. Bei dem Zug soll es sich nach Angaben eines Sprechers der Bundespolizei um den ICE 945 von Düsseldorf nach Berlin handeln.

Die letzten drei Wagenreihen der insgesamt sieben seien aus den Schienen gesprungen, als der Zug gerade in den Bahnhof am Gleis einfuhr. Wie es zu dem Betriebsunfall kommen konnte untersuchen derzeit Ermittler der Bundespolizei.

Einsatzkräfte der Bundespolizei und der Feuerwehr haben inzwischen alle Fahrgäste aus den Inter City Express geborgen. Ein Polizeihubschrauber kreist über der Unglücksstelle.

 

Eine Person wurde nach bestätigten Informationen verletzt und wurde in ein Krankenhaus zur Behandlung eingeliefert.

Bei dem Unfall sind nach Angaben der Bundespolizei sowohl der Zug als auch das Gleisbett stark beschädigt worden. Wie lange die Sperrung noch andauert kann derzeit nicht abgeschätzt werden.

Bundespolizei Rubber Patch Thin Blue Line – Anzeige