Polizei intern

EUROPOL: Konferenz zum Thema Wohnungseinbruch

Polizei München organisiert #EuropeAgainstDomesticBurglary

München/Den Haag | Rund 300 Experten von Polizei und Justiz aus insgesamt 38 Staaten, darunter alle EU-Länder, nehmen an einer internationalen Konferenz zum Thema Wohnungseinbruch teil. Die vom Montag bis Mittwoch andauernde Tagung wurde vom Polizeipräsidium München in Kooperation mit dem Bundeskriminalamt (BKA), Europol, Eurojust und der Spanischen Nationalpolizei organisiert und aus EU-Mitteln des ISF-Projektes PRINZ des BKA gefördert.

Das Projekt PRINZ leistet einen Beitrag zur Bekämpfung der nationalen und internationalen Eigentumskriminalität, begangen durch mobile Tätergruppierungen.

Ziel der Tagung ist es, überörtlich agierende Tätergruppen im Bereich des Wohnungseinbruchdiebstahls durch die Verbesserung grenzüberschreitender Strukturen effektiv zu bekämpfen. Durch die transnationale, multidisziplinäre und institutionsübergreifende Arbeit der Tagungsteilnehmer sollen Gemeinsamkeiten und Problemfelder in der Kriminalitätsbekämpfung erkannt und spezifische Lösungsansätze erarbeitet werden.

Erst eine enge nationale und internationale Zusammenarbeit ermöglicht die Identifizierung von Tatserien und Tätergruppierungen.

Tipps rund um den Einbruchsschutz finden Sie hier: www.k-einbruch.de

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.