Bücher SpezialeinheitenPolizeibücher

SEK – ein Insiderbericht

Kurzbeschreibung

Sie arbeiten im Verborgenen. In der Öffentlichkeit gelten sie wegen ihrer Maskierung als „Männer ohne Gesicht“. Sie kommen dann zum Einsatz, wenn alle anderen polizeilichen Mittel am Ende sind. Wir verlassen uns darauf, dass diese Elitepolizisten für unsere Sicherheit sorgen.

Eine trügerische Sicherheit, wie jetzt ein Insider berichtet. Ob Mörder, Geiselnehmer, Terrorist oder psychisch kranker Extremgewalttäter – mehr als zwanzig Jahre hat Peter Schulz als SEK-Beamter mit den schlimmsten Subjekten zu tun, die die Gesellschaft hervorbringt.

Hier schildert er seine spektakulärsten Einsätze der letzten 25 Jahre.

Gebundene Ausgabe: 288 Seiten

Verlag: Bastei Lübbe (Lübbe Hardcover); Auflage: Aufl. 2013 (20. September 2013)

 

zeige mehr

One Comment

  1. Vielen Dank für die Buchempfehlung – und Danke an den Autor für das Buch! Bin zwar erst bei ca. der Hälfte, aber ich kann jetzt schon sagen – Wahnsinn! Da sind genau die Lagen beschrieben, durch die ich als Teenie mitbekam, dass es Spezialeinheiten gibt und leider die Informationsquellen gleich 0 waren. Ich kann mich noch gut erinnern, wie ich zu den beschriebenen Einsätzen jeden Zeitungsartikel kaufte, den ich fand, um irgendwie mehr über diese Personen „dahinter“ zu erfahren – was natürlich nicht gelang. Und das bei dem bisschen, was man rauslesen konnte, wiederum nicht klar war, wieviel Wahrheitsgehalt dran ist. Und trotzdem bewunderte und schätzte schon seit damals diese Personen sehr!!

    Vielen Dank für die vielen Infos zu scheinbar Nebensächlichem – es sind jetzt schon sehr viele Fragen, die ich mir schon immer stellte, beantwortet.

    Und vor allem: Vielen Dank, dass es solche Menschen mit so einer selbstlosen Einstellung gibt! Meine Wertschätzung und Dankbarkeit steigt von Seite zu Seite!

Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.