Anzeige
[dropcap color=“#1e73be“ font=“0″]D[/dropcap]uisburg | Am heutigen Donnerstagmorgen nahmen Polizeibeamte der Mordkommission mit Unterstützung eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) zwei Tatverdächtige fest.
Ermittler der SOKO „Polat“ ermitteln seit einigen Wochen in einem Tötungsdelikt im Drogenmilieu.

Die beiden Festgenommenen stehen im Verdacht den niederländischen Drogendealer Mesut Polat durch massive Gewalteinwirkung umgebracht und anschließend in den Rhein-Herne-Kanal geworfen zu haben. Am 02. November fand man die Wasserleiche.

Gegen 6 Uhr heute früh stürmten SE Kräfte die Wohnung der beiden Beschuldigten und nahmen sie fest. In dem Haus fanden die Ermittler auch eine Hanfplantage. Ein Team der Spurensicherung hat die Arbeit in dem Haus übernommen.
Die Ermittler der Mordkommission vernehmen im derzeit die beiden Festgenommenen.