NRW

SEK-Einsatz in Essen: Wohnmobilbetrüger festgenommen

Harsewinkel /Essen | Am vergangenen Sonntag (07.04.) mietete ein 26-jähriger Mann aus Antwerpen mit belgischen Dokumenten bei einem entsprechenden Vermieter aus Harsewinkel ein hochwertiges Wohnmobil der Marke Adria an. Zwei Tage später, am Dienstag (09.04.), wurde festgestellt, dass dieses Wohnmobil auf einem Kleinanzeigenportal deutlich unter Wert zum Verkauf angeboten wurde. Als daraufhin die Polizei informiert wurde, leitete diese sofort umfangreiche Ermittlungen dazu ein. Dabei ermittelten die Beamten, dass zwischen dem beschuldigten Verkäufer und einem Interessenten für Donnerstag (11.04.) ein Besichtigungs- und Kauftermin in Recklinghausen vereinbart worden war.

Bei den eingeleiteten Observationen wurde das Wohnmobil kurz vor dem vereinbarten Termin in Essen festgestellt. Nach Angaben der Polizei war das Fahrzeug war mit zwei Personen besetzt, die dieses parkten und in ein anderes Fahrzeug wechselten, mit denen sie ihre Fahrt fortsetzen.

Dieser Wagen, ein Skoda Roomster, wurde durch ein Spezialeinsatzkommando der Polizei angehalten. Die drei Männer aus diesem Fahrzeug wurden vorläufig festgenommen. Ihnen konnte eine Beteiligung an der Anmietung und an den Verkaufsverhandlungen nachgewiesen werden.

Die aus Serbien und Serbien-Montenegro stammenden nicht in Deutschland gemeldeten 20-, 31- und 36-jährigen Beschuldigten wurden der zuständigen Haftrichterinnen in Bielefeld vorgeführt. Die Ermittlungen dauern an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.

Der ZUZ SEV Coin!

 

 

Limitiert auf 200 Stück - Unterstütze den Verein SEV Zoll

In Zusammenarbeit mit der Spezialeinheit des Zolls - ZUZ