Anzeige
[dropcap color=“#1e73be“ font=“0″]P[/dropcap]orta Westfalica | Am Montagvormittag kam es in Porta Westfalica-Hausberge zu einen größeren Polizeieinsatz, nachdem ein 15-jähriger Schüler drohte sich „etwas antun“ zu wollen. Vorausgegangen war am Morgen ein Streit mit seiner Mutter in dessen Verlauf der 15-Jährige eine Waffe zeigte und die Äußerungen aussprach. Die Mutter konnte das Haus verlassen und alarmierte die Polizei.
Eingesetzte Polizeikräfte sperrten den Bereich rund um das Wohnhaus ab und informierten die Verhandlungsgruppe sowie das Spezialeinsatzkommando (SEK) der Polizei Bielefeld.

Nach einer Kontaktaufnahme mit dem psychisch labilen Jungen konnten die Spezialisten ihn wenig später in Gewahrsam nehmen und einem Facharzt überstellen. Bei der anschließenden Wohnungsdurchsuchung fanden Polizeibeamte mehrere Softair-Waffen sowie ein täuschend echt aussehendes Gewehr.

[ad id=“12091″]