SEK-Einsatz nach Schussabgabe auf Profiboxer

Anzeige

Essen | In der vergangenen Nacht gegen 0.45 Uhr kam es in einem Imbiss auf der Altendorfer Straße in Essen zu einer Schussabgabe, bei dem der 30-jährige Profiboxer Manuel Charr schwer verletzt wurde. Noch in der Nacht wurde Charr notoperiert und schwebt nach Angaben der Polizei nicht mehr in Lebensgefahr.

Anzeige
Anzeige

Wieso es zu dem Schuss kam, ist derzeit Gegenstand der Ermittlungen. Unter der Leitung von Kriminalhauptkommissar Max Ströbele hat die Essener Polizei eine Mordkommission eingerichtet.

Am Mittwochmorgen gegen 09.30 Uhr stürmten Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (SEK) eine Wohnung im Stadtteil Altendorf.
Es wurden drei Personen angetroffen. Der Gesuchte war jedoch nicht in der Wohnung. Eine in der Wohnung anwesende Frau erlitt während der Durchsuchung einen Schock und musste kurz ärztlich behandelt werden.

Die Fahndung nach dem mutmaßlichen Schützen laufen weiter auf Hochtouren.