Waldshut | Um kurz nach 12 Uhr wurde der Polizei heute ein bewaffneter Raubüberfall aus einer Bankfiliale in Waldshut gemeldet. Als alarmierte Kräfte des Polizeireviers Waldshut-Tiengen am Einsatzort eintrafen kam es zum Schusswechsel wobei der 57-jährige Täter verletzt wurde. Anschließend verschanzte sich der Mann in der Bank. Die beiden Bankangestellten konnten sich in einen Nebenraum flüchten, der durch den Täter nicht betreten werden konnte.

Anzeige

Umgehend wurde die Bankfiliale weiträumig abgesperrt und benachbarte Objekte geräumt. Die Polizei hatte zwischenzeitlich telefonischen Kontakt zu dem 57-Jährigen Mann, während ein Zugriff durch Spezialeinheiten vorbereitet wurde. Dieser erfolgte gegen 14.30 Uhr und der Tatverdächtige konnte festgenommen werden. Die beiden Angestellten konnten den Nebenraum unbeschadet verlassen.

Die genauen Hintergründe und Tathergang sind derzeit Gegenstand der laufenden Ermittlungen. Es wird nachberichtet.