BerlinNiedersachsen

Nach Schüssen auf Lokal Festnahme durch SEK

SEK Niedersachsen | Symbolfoto © Tim Schaarschmidt
SEK Niedersachsen | Symbolfoto © Tim Schaarschmidt
Berlin/Hannover | In der Nacht vom 03. auf den 04. Mai 2013 schoss ein 26-Jähriger mehrfach auf ein Lokal in Berlin-Neukölln. SEK-Beamte nahmen den Verdächtigen in Hannover fest.

In der Emser Straße in Berlin-Neukölln schoss ein 26-Jähriger durch die Schaufensterscheibe eines Lokals auf drei Personen im Gastraum. Die drei Männer im Alter von 28, 32 und 38 Jahren wurden dabei verletzt.
Durch Zeugenaussagen konnte die Mordkommission gemeinsam mit der Staatsanwaltschaft Berlin einen 26-jährigen Tatverdächtigen ermitteln und einen Haftbefehl für den wohnungslosen Mann erwirken.

Die Zielfahndung machte den Verdächtigen in Laatzen bei Hannover ausfindig. Hinzugezogene Kräfte des Spezialeinsatzkommandos (SEK) aus Niedersachsen überwältigten den Mann am Donnerstag (18.05.2013) gegen 12:15 Uhr in Laatzen bei Hannover im Haus seiner Bekannten.

Der 26-Jährige soll nun in eine JVA nach Berlin überstellt werden.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.