Symbolfoto © SEK-Einsatz.de
Symbolfoto © SEK-Einsatz.de

Anwohner hatten die Polizei gegen 19:20 Uhr in die Kolberger Straße alarmiert, da der Mieter Schüsse in den Hinterhof abgegeben hatte. Als der Mann auf die eintreffenden Polizeibeamten schoss und nicht klar war, ob es sich dabei um eine scharfe Waffe handelt, wurde ein Spezialeinsatzkommando (SEK) hinzugezogen. Die Spezialisten der Polizei Berlin konnten den Mann schließlich festnahmen. Ersten Ermittlungen zufolge war die Pistole eine so genannte Schreckschusswaffe.