Berlin

SEK Einsatz nach Bedrohung in Flüchtlingsunterkunft

Berlin | Am Montagnachmittag kam es in Berlin Weißensee in einer Unterkunft für Geflüchtete zu einer Bedrohungslage. Ein Mann soll nach ersten Angaben einen Sicherheitsmitarbeiter mit einem Messer bedroht haben. Alarmierte Einsatzkräfte der Polizei sowie eine Einsatzhundertschaft sperrten den Bereich rund um das ehemalige Hotel ab, begannen mit der Evakuierung und forderten ein Spezialeinsatzkommando (SEK) an.

Fotogalerie vom Einsatz:[ihc-hide-content ihc_mb_type=“block“ ihc_mb_who=“reg,unreg“ ihc_mb_template=“3″ ]

 

Die Beamten des SEK durchsuchten rund zwei Stunden das Gebäude nach dem bereits polizeilich in Erscheinung getreten Mann. Gegen 18 Uhr waren die Durchsuchungsmaßnahmen beendet und der mutmaßliche Täter weiter flüchtig.

Nach Angaben der Polizei sei der Mann vermutlich nach der Bedrohung aus dem Objekt geflüchtet. Die Fahndungsmaßnahmen nach dem Verdächtigen dauern weiter an.

[/ihc-hide-content]

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.