BerlinMeck-Pomm

SEK-Einsatz nach Raubstraftaten und Diebstählen

Symbolfoto
Symbolfoto

Seit Wochen ermittelt die Kriminalpolizei Anklam gegen eine aus dem Landkreis Vorpommern-Greifswald stammende Tätergruppierung, die im Verdacht steht, seit Ende 2012 Raubstraftaten zum Nachteil von Verkaufseinrichtungen, Spielotheken und Wohnungen sowie Diebstahlshandlungen wie Werkzeugdiebstähle und Dieseldiebstähle begangen zu haben.

Im Zuge der Ermittlungen wurden durch das Amtsgericht Stralsund insgesamt acht Durchsuchungsbeschlüsse und sechs Haftbefehle erlassen, von denen in den letzten Wochen drei und am Donnerstag zwei vollstreckt wurden. Nach einem sechsten Tatverdächtigen wird weiterhin gefahndet.
In den Morgenstunden  des 20.06.2013 konnte die Polizei mit Unterstützung der Spezialeinsatzkommandos aus Berlin und M-V  Festnahme von 2 Tatverdächtigen im Raum Vorpommern-Greifswald.

Zudem durchsuchten die Ermittler insgesamt 8 Wohnungen im Raum Vorpommern-Greifswald, bei denen diverses Diebesgut sichergestellt werden konnte. Dabei handelt es sich unter anderem um hochwertiges Werkzeug, große Mengen an Buntmetall sowie Pumpenmaterial, welches beispielsweise für Dieseldiebstähle benötigt wird.

Die Ermittlungen der Kriminalpolizeiinspektion Anklam werden in den nächsten Tagen fortgeführt, um eine umfängliche Aufklärung der Raubstraftaten sowie eine konkrete Zuordnung zu den in der Vergangenheit stattgefundenen Diebstahlshandlungen im Raum Vorpommern-Greifswald möglich zu machen.

Themen
zeige mehr
Back to top button
Close

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.