Schl.-HolsteinSEK - Einsätze

Festnahme von Halstenbeker Drogenhändlern durch SEK

symbtmhanf
Symbolfoto

Halstenbek (S-H) – Wie die Polizeidirektion Bad Segeberg heute mitteilt, ist es der Ermittlungsgruppe Betäubungsmittel der Kriminalpolizei Pinneberg am Freitagabend (17.02.2012) ein weiterer Erfolg im Kampf gegen die Drogenkriminalität im Kreis Pinneberg gelungen.

Um 20:30 Uhr ließen die Ermittler durch das Spezialeinsatzkommando (SEK) Schleswig-Holstein eine Wohnung in Halstenbek stürmen, in der sich vier Verdächtige befanden.
Die angetroffenen Personen standen im Verdacht, in der Vergangenheit in einer Vielzahl von Fällen mit Cannabis (Marihuana) und anderen verbotenen Betäubungsmitteln Handel getrieben zu haben.
Die Folgeermittlungen, die bis in den Samstagmorgen andauerten, führten zu einer Aufklärung der vorgeworfenen Tatumstände.

Die weiteren Ermittlungen der Polizei dauern weiter an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.