NRW

Bei Durchsuchung: Tatverdächtiger gibt Schuss ab

Großeinsatz der Polizei in Erftstadt und Euskirchen

Bonn | Am Mittwochabend hat die NRW Polizei die Wohnung eines 57-Jährigen in Erftstadt-Köttingen sowie das Clubhaus des Rockerclubs „MC Gremium“ in Euskirchen durchsucht. Der Tatverdächtige, gegen den wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs ermittelt wird, gab bei der Festnahme durch ein Spezialeinsatzkommando (SEK) einen Schuss ab. Dabei wurde niemand verletzt, teilte die Polizei mit. Der 57-Jährige und seine Ehefrau wurden vorläufig festgenommen.

Grund für den großangelegten Polizeieinsatz, bei dem neben Spezialeinsatzkräften auch Diensthundeführer, Zivilfahnder und Beamte einer Einsatzhundertschaft eingesetzt waren, sind laufende Ermittlungen wegen des Verdachts des schweren Landfriedensbruchs gegen Mitglieder des Clubs.

Anzeige

Nach derzeitigem Ermittlungsstand sollen Angehörige des Motorradclubs am 10. November 2018 gegen 20 Uhr in Mechernich-Weyer (Kreis Euskirchen) überfallartig eine Feier eines lokalen Motorradclubs gestürmt und auf die anwesenden Personen eingeschlagen haben. Hierbei wurden vier Männer im Alter von 28 bis 51 Jahren verletzt. Ein Verletzter musste zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht werden. Die 15-20 unbekannten Angreifer, deren Gesichter vermummt waren, hatten sich vor Eintreffen der alarmierten Sanitäter und Polizei entfernt.

Aufgrund der Gesamtumstände und da sich ein möglicher Rockerbezug ergab, übernahm die Bonner Polizei die weitere Bearbeitung.

Im Zuge der kriminalpolizeilichen Ermittlungen erhärtete sich der Tatverdacht gegen den 57-Jährigen sowie weitere Mitglieder des Euskirchener Rockerclubs. Zur Auffindung von Beweismitteln, insbesondere Waffen und Schlagwerkzeugen, erfolgte am Mittwochabend die Durchsuchung der Objekte. Da von einer Bewaffnung des Verdächtigen und der Clubmitglieder ausgegangen werden musste, waren Spezialeinsatzkräfte der Polizei NRW im Einsatz. Bei der geplanten Durchsuchung gab der 57-Jährige, so der bisherige Ermittlungsstand, einen Schuss ab, durch den niemand verletzt wurde. Der Tatverdächtige und seine Ehefrau wurden vorläufig festgenommen. In der Wohnung wurden zwei scharfe Schusswaffen sichergestellt.

Die Ermittlungen wurden am Mittwochabend von der Polizei Köln übernommen.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.