NRW

SEK nimmt mutmaßlichen Gewalttäter in Aachen fest

Aachen | Die Aachener Kriminalpolizei hat am Freitagmorgen mit Unterstützung eines Spezialeinsatzkommandos die Wohnung eines 34-jährigen Mannes in der Alsdorfer Innenstadt durchsucht.

Anzeige

Dabei fanden die Beamten mehrere Schuss- und Hiebwaffen. Darüber hinaus konnten Betäubungsmittel entdeckt und sichergestellt werden, wie die Polizei am Freitagnachmittag mitteilte.

Gegen den 34-Jährigen wurde ermittelt, da er im Verdacht steht, in der Vergangenheit bei Streitigkeiten im Straßenverkehr auf einen anderen Verkehrsteilnehmer mit einer Schreckschusswaffe geschossen und ihn dabei verletzt zu haben. Nach Angaben der Polizei gilt der Mann als gewalttätig. Er selbst soll sich als Reichsbürger betiteln.

Ob sich unter den sichergestellten Schusswaffen auch die Tatwaffe befindet, wird noch untersucht.

Die Ermittlungen der Polizei dauern an.

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Back to top button
Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.