SEK - Einsätze

SEK-Einsatz nach Nachbarschaftsstreit

[singlepic id=522 w=250 h=180 mode=web20 float=right]

Guntersblum – Ein Nachbarschaftsstreit ist am späten Vormittag (14.12.2010) im rheinhessischen Guntersblum eskaliert. Ein 41-jähriger Mann griff zur Waffe und gab zwei Schüsse ab. Von Nachbarn alarmiert, rückte ein Spezialeinsatzkommando (SEK)der Polizei an.

Zeugenaussagen zufolge war der 41-Jährige mit seinem Nachbarn vor der gemeinsamen Haustür ihres Wohnhauses in Streit geraten. Dabei soll er die zwei Schüsse abgefeuert haben. Die Polizei vermutet, dass es sich um eine Schreckschusspistole gehandelt hat. Verletzt wurde niemand.

Als die SEK-Beamten und ein Polizeihubschrauber anrückten, waren die beiden Nachbarn in ihren Wohnungen verschwunden. Das SEK stürmte die beiden Wohnungen, sicherte die Waffe und nahm den mutmaßlichen Schützen fest. Der klagte anschließend über Brustschmerzen und wurde vorsorglich in eine Klinik eingeliefert. Es handelt sich um keine Schussverletzung.

Warum die Männer in Streit gerieten, ist unklar. Die Ermittlungen dauern an.

Quelle: swr.de | Polizeidirektion Oppenheim

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.

SUMMER SALE!

Zahlreiche Produkte drastisch reduziert.

 

Patches, EDC-Taschen und vieles mehr