Innere Sicherheit

Terrorverdacht: 23-jähriger Syrer in Leipzig festgenommen

Leipzig | Die Polizei hat am Dienstagmorgen auf Antrag der Staatsanwaltschaft Dresden vier Wohnungen in Leipzig durchsucht und einen 23-jährigen Syrer festgenommen. Der Beschuldigte stehe im Verdacht, eine schwere staatsgefährdende Gewalttat vorbereitet zu haben, teilte die Behörde in Dresden mit.

Gegen 7 Uhr begannen Polizeikräfte mit Unterstützung des Spezialeinsatzkommandos (SEK) die Plattenbauwohnung des 23-Jährigen in Leipzig-Grünau zu durchsuchen und nahmen den Mann fest. Ermittler stellten verschiedene Gegenstände und Unterlagen sicher. Die drei weiteren Durchsuchungen betrafen Wohnungen von Zeugen, so die Staatsanwaltschaft.

Derzeit werden sichergestellte Gegenstände und Unterlagen gesichtet und untersucht. Aufgrund der andauernden Ermittlungen wollte die Staatsanwaltschaft keine weiteren Angaben machen.

zeige mehr
Schaltfläche "Zurück zum Anfang"

Adblocker erkannt

Bitte deaktiviere den Adblocker. Vielen Dank für Dein Verständnis.