Spezialeinheiten intern

Bundeskabinett beschließt Änderungen der Erschwerniszulagenverordnung

Berlin | Am 29. März 2017 hat das Bundeskabinett die 11. Änderung der Erschwerniszulagenverordnung beschlossen. Im Ergebnis ergeben sich für die Beamtinnen und Beamten in der Bundespolizei folgende Veränderungen:

  • Erhöhung der Zulage für Angehörige der GSG9 von bisher 400,- auf 500,- Euro mtl.

    Weiterlesen mit ABO

    Um diesen Artikel weiterzulesen, melden Sie sich bitte an oder registrieren Sie sich für eines unserer Angebote. Klicken Sie dazu hier auf "Registrieren".

Themen
zeige mehr

Ähnliche Artikel

Close

Adblocker erkannt!

Bitte unterstütze uns, in dem Du Deinen Adblocker deaktivierst.